Autogenes Training

Autogenes Training (AT) ist eine Entspannungstechnik.

Mit der Methode des Autogenen Trainings ist es möglich, das Entspannungsgefühl selbst - also mit eigenen, suggestiven Kräften - körperliche und seelische Entspannung einzuüben und hervorzurufen.

Der Berliner Arzt Johannes Schulz nutzte seine Arbeit in einem Berliner Hypnoseambulatorium und die dort gemachten Erfahrungen um ein wissenschaftlich aufgebautes Verfahren zu Selbsthilfe zu entwickeln.

AT stärkt das Immunsystem und die Abwehrkräfte des Organismus und unterstützt die Regenerationsphasen des Körpers.
AT ist eine sehr hilfreiche Technik, die bei Nervosität, Schlafstörungen, Bluthochdruck, bei Prüfungsstress und vielen anderen körperlich oder seelisch belastenden Zuständen wieder zu innerer Ausgeglichenheit und Ruhe führt.

Ziel des Trainings ist die völlige Entspannung und die Beherrschung der 6 aufeinander aufbauenden Grundübungen.
Autogenes Training bildet einen hervorragenden Grundstein zum Mentaltraining und unterstützt auch die Regenerationsphasen des Körpers effektiv.

Es wird deshalb auch von Sportlern heutzutage immer mehr als Entspannung angewendet. AT kann an jedem Ort und zu jeder Zeit ohne großen Aufwand selbst durchgeführt werden. In meinen Kursen erlernen die Teilnehmer diese Techniken und es wird ihnen die Möglichkeit gegeben, innere Ausgeglichenheit und Ruhe zu finden sowie die Tiefenmuskelentspannung zu erleben.