Schröpfkopfmassage

Bei dieser auch als chinesische Münztherapie bekannten Heilmethode, die zu den „trockenen Schröpfverfahren" zählt, wird das zu behandelnde Hautareal mit gereinigtem Pfefferminz- oder Mandelöl eingerieben und anschließend zwei bis vier Minuten fest mit dem Rand eines Schröpfglases gerieben.

Ziel ist es, durch die Anregung der Durchblutung den Lymphabtransport anzuregen und damit Schlacken aus dem Gewebe zu entfernen.

Ebenso werden Verspannungen der Muskulatur reduziert.